Mit Fernwärme sind Sie klar im Vorteil

vor 1 Jahr

Wieso Hausbesitzer*innen gut daran tun, auf Fernwärme zu setzen, hat uns Urs Hodel, Leiter Akquisition bei der IWB, im persönlichen Gespräch erzählt.

Mit Fernwärme sind Sie klar im Vorteil
Wie funktioniert die Technologie der Fernwärme?

Das Basler Fernwärmenetz funktioniert wie eine riesige Zentralheizung. Die Abwärme von Produktionsanlagen wie der Kehrichtverwertungsanlage (KVA) nutzt IWB, um Fernwärmewasser aufzuwärmen. Das Wasser befindet sich in einem geschlossenen Kreislauf. Es fliesst von den Produktionsanlagen zu den Haushalten und dem Gewerbe. Dort wird die Wärme genutzt und das abgekühlte Wasser fliesst wieder zurück zu den Produktionsanlagen. Die Kehrichtverwertungsanlage und die beiden Basler Holzkraftwerke produzieren Wärme klimaneutral mit grösstmöglicher Effizienz. Sie decken den Grundbedarf im Fernwärmenetz ab. Während Nachfragespitzen am Vormittag und nach Feierabend kommt auch Erdgas als Energieträger zum Einsatz. 

Welche Vorteile bietet Fernwärme gegenüber anderen Technologien?

Fernwärme hat aus unserer Sicht viele Vorteile. Zum einen ist die Hausstation weitgehend wartungsfrei. Die Installation benötigt wenig Platz. Serviceleistungen wie Brennerservice, Tankreinigung oder Kaminfeger braucht es nicht. Pluspunkte sind auch die hohe Versorgungssicherheit und stabile Preise. Und nicht zuletzt ist Fernwärme von IWB klimafreundlich. Mit unserem Produkt IWB Fernwärme heizen Kunden sogar 100% CO2-neutral.

Welche Gebiete sind diesbezüglich durch die IWB bereits erschlossen worden?

Das Basler Fernwärmenetz ist eines der grössten der Schweiz. Rund 45’000 Haushalte und Unternehmen sind bereits angeschlossen. Auf Basis des Basler Energierichtplans werden wir das Fernwärmenetz in den nächsten Jahren stark ausbauen. Unsere Kunden können in einer interaktiven Karte auf unserer Webseite nachschauen, ob und wann ihre Liegenschaft an das Fernwärmenetz angeschlossen wird. Oder welche andere Wärmelösung für die Liegenschaft möglich ist.

Was meinen Sie, bis wann wird die Stadt Basel komplett erschlossen sein?

Wir rechnen mit einem Zeithorizont von rund 15 Jahren. Bis dahin bauen wir das Fernwärmenetz überall dort aus, wo es der Basler Energierichtplan vorsieht. Nicht alle Stadtteile eignen sich für den Ausbau der klassischen Fernwärme. Mit Wärmeverbünden und unserer Wärmebox bieten wir weitere Möglichkeiten und komfortable Wege, um zu einer neuen und nachhaltigen Heizung zu kommen. Die Wärmebox ist ein Komplettpaket von IWB für den nachhaltigen Heizungsersatz. IWB übernimmt für die Kunden die Planung und Installation der neuen Heizungsanlage. Wärmepumpen mit Aussenluft oder Erdsonde, Holzpellet-Heizkessel sowie Anschlüsse an Fernwärme und Wärmeverbünde stehen dafür zur Verfügung.

Wie muss ich vorgehen, wenn ich als Hausbesitzer Interesse an einem Anschluss ans Fernwärmenetz habe?

Wir beraten unsere Kunden dazu gerne persönlich. Dafür haben wir ein Beratungsteam, das sich um alle Fragen rund um die Wärmeversorgung kümmert. Und wie erwähnt, können Kunden auf unserer interaktiven Karte nachschauen, welche leitungsgebundene Wärmeversorgung in ihrer Liegenschaft möglich ist.
 
Kontakt:
 
IWB Wärmeteam
+41 61 275 58 00
 
Wärmelösungen von IWB: www.iwb.ch/waerme
Interaktive Karte: www.iwb.ch/waermeloesungen
Zurück zur Übersicht

Newsletter


Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand

>